Startseite


Ev.-Luth. Kirchengemeinde Tarp

Spenden • Kontakte • Impressum • Kirchengemeinderat

         Kinder & Jugend
 

Startseite

Gottesdienste

Termine

Mitteilungen

Kirche

Gemeindeprofil

Konfirmanden

Kinder & Jugend

Jugendgruppe

Kirchenstrolche

Kindergärten

"Wir helfen Kindern"

Senioren

Waldfriedhof

Tagespresse

Dokumente/Archiv

Linksammlung

Kontakte

Impressum

Spenden

 

 

Sie sind hier: Startseite/Kinder & Jugend/Kinder & Jugend/

 

 

Angebote für Kinder und Jugendliche
der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Tarp

Kerzenhuus Steinfeld

#Wer war Martin Luther

Ferienspaß in Oster-Orstedt

Kinderbibeltage 2016

Adventsfenster

Jugendpredigt

Ferienspass in Haithabu

Kinderbibeltage 2015

Besuch im Eiszeit Haus Flensburg

Kerzenhuus Steinfeld

Kerzenhuus

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die ev. Kirchengemeinde Tarp wieder an der von der Gemeinde Tarp ausgeschriebenen Ferienspaßaktion. 35 Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren fuhren, begleitet von sechs erwachsenen Betreuerinnen, am 17. August in das Kerzenhuss nach Steinfeld, einem kleinen Ort in Angeln. Nach fast einstündiger Fahrt waren wir am Ziel. Herr Lappenbusch, der Inhaber, begrüßte die fröhliche Kinderschar, die voller Erwartung war. Aufmerksam und konzentriert folgten sie seinen Erklärungen und Anweisungen. 18 verschiedene Farben in Fässern stehen stets bereit, um sich im konstant auf 62 °C erwärmten Wachsbad im Tunkverfahren „seine“ Kerze zu ziehen. Jedes Kind, auch die Kleinsten, konnte sich in ihren Lieblingsfarben ein Kerzenpaar ziehen. Die größeren Kinder wagten sich dann schon an eine Wachsschale oder an ein Windlicht. Es erfordert viel Geduld, bis der dünne Faden, der Docht, mit Wachs beschichtet zur Kerze wird, denn zwischen den Tauchgängen liegt jeweils eine Minute Wartezeit, damit das Wachs abkühlt. Die Kinder waren mit viel Eifer dabei, stellten sich immer wieder geduldig für den nächsten Tauchgang an und freuten sich über das Wachsen ihrer Kunstwerke, die zum Schluss dann noch mit Zauberwachs verziert wurden. Während die Kerzen zum Abkühlen aufgehängt waren, wurde ein Quiz über die Entstehung. die Entwicklung und das Alter der Kerze veranstaltet. Dass es die ersten Kerzen schon vor mehr als 5000 Jahren gegeben hat, hat die Kinder dann doch in Erstaunen versetzt. Ein Eis zur Belohnung rundete einen gelungenen Nachmittag ab.

Ein Dankeschön unserem Busfahrer Herrn Peper von der Firma Bölck, der uns sicher von Tür zu Tür brachte.

In diesem Jahr konnte Frau Pastorin Kristina Löwenstrom die Aktion nicht begleiten, da sie im Mutterschaftsurlaub ist.

Das Betreuerteam:

Anke Gall, Anja Sommer, Ingrid Brömel, Claudia Law, Magret Branding und Ursula Gesk (verantwortlich für Org. u. Durchführung)

10.2017

„Wer war Martin Luther?“

Überall kann man in diesem Jahr das Bild von Martin Luther sehen. Aber wer ist das eigentlich? In was für einer Zeit hat er gelebt? Und was hat er Besonderes gemacht? Was ist eigentlich ein Mönch? Und wer ist der Papst? All diesen und noch viel mehr Fragen waren die Kinder bei den diesjährigen Kinderbibeltagen auf der Spur. Wir haben Lederbeutel gebastelt, wie es sie im Mittelalter gab. Es wurden Nägel in ein Brett gehämmert: wie war das wohl für Martin, die Thesen an die Kirchentür der Kirche zu nageln? Und viele andere Dinge konnten gemalt und gespielt werden. Drei Nachmittage war buntes Treiben im Gemeindehaus, die Kinder hatten Spaß und die Helferinnen und Helfer auch. Es gab viel zu lachen und vor allem zu Essen! Vielen Dank an alle, die geholfen haben und diese Tage möglich gemacht haben. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, wenn wieder Kinderbibeltage sind.

Übrigens, wer solange nicht warten kann: Jeden Mittwoch treffen sich die Kirchenstrolche im Gemeindehaus (am letzten Mittwoch im Monat in der Kirche). Hier können alle Kinder im Grundschulalter spielen, basteln und singen.

Kinderbibeltage 2017

07.2017

 

Ferienspaß mit der ev. Kirchengemeinde Tarp
auf dem Erlebniscamp Oster-Ohrstedt

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die ev. Kirchengemeinde Tarp wieder an der Aktion Ferienspaß. 43 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren und sechs erwachsene BetreuerInnen machten sich mit einem Bus Ende Juli auf den Weg zum Erlebniscamp nach Oster-Ohrstedt. Der Leiter des Camps begrüßte uns freundlich und erklärte uns den Erlebnispark. Alle unsere Erwartungen wurden übertroffen. Ein wirkliches Spielparadies für die Kinder, die dann sogleich die naturbewachsene Anlage in Augenschein genommen und so nach und nach für sich erobert hatten. Es konnten Tiere wie Goldfische, Ziegen, Ponys, Hühner, Tauben und Kaninchen beobachtet und teilweise gestreichelt werden. Drei Ponys und 2 junge Mädchen warteten schon auf unsere fröhlichen Reiter. Sogar Bogenschießen wurde unter sachkundiger Anleitung durchgeführt. Schnell waren die Kinder auf den Bewegungswiesen mit vielfältigen Klettermöglichkeiten und anderen Spielmöglichkeiten unterwegs. Die besondere Herausforderung war eine Kletterhalle. Getränke standen jederzeit bereit und auch eine Grillwurst hatte es zur Stärkung zwischendurch gegeben. Ein unvergessliches Erlebnis auch für die Erwachsenen, denn wir konnten die Kinder dabei beobachten, wie gedankenverloren sie sich im Spiel vertiefen konnten. Dank für die Unterstützung durch das Betreuerteam Anke Gall, Ingrid Brömel, Magret Carstensen und Carsten Holthusen. Ein besonderer Dank gilt Frau Ursula Gesk, die diesen gelungenen Tag mit viel Engagement und Sorgfalt vorbereitet und auch begleitet hat.

Pastor Bernd Neitzel

(Nähere Infos: http://www.erlebniscamp-osterohrstedt.de)

09.2016

Kinderbibeltage 2016

Rückblick

 

Adventsfenster beim Lebendigen Advent in Tarp

Die Jugendgruppe veranstalten zusammen mit den Konfirmanden ein "Adventsfenster". Siehe Plakat

12.2015

 

Jugendpredigt (18.10.2015)

Im Rahmen eines Predigt-Projektes des ev.-luth. Kirchenkreises hielt am vergangenen Sonntag die 18-jährige Schülerin und ehemalige Tarper Konfirmandin Franziska Jessen die Predigt zum selbst gewählten Thema „Freiheit“.

Franziska begann mit Gottes Wort „Alles ist erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist erlaubt, aber nicht alles baut auf. Niemand sucht das Seine, sondern was dem andern dient.“ – nachzulesen im 1. Korinther 10, 23 - 24.

Mit ihrem lebendigen Vortrag nahm Franziska die Zuhörer in der gut gefüllten Versöhnungskirche mit in ihre Gedankenwelt. Sie teilte mit uns ihre Interpretation von Freiheit und Liebe in gut gewählten Metaphern und kam zu der Erkenntnis, dass Gott uns beides schenkt und den verantwortungsvollen Umgang damit in unsere Hände legt.

Rundherum gelungen, inhaltsreich und gut verständlich – ein tolles Projekt, ein toller Vortrag und interessierte Zuhörer, die beim sich anschließenden Kirchenkaffee angeregt diskutierten.

Alle, die Franziskas Predigt noch einmal nachlesen möchten, wenden sich bitte unter der Tel. - Nr. 04638 - 441 an das Kirchenbüro.

Petra Blaas

10.2015

 

Ferienspass in Haithabu mit der Kirchengemeinde Tarp

Ferienpass 2015

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die ev. Kirchengemeinde Tarp wieder an der Aktion Ferienspass. 31 Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren und drei Betreuer machten sich am 13. August auf nach Haithabu, um auf den Spuren der Wikinger zu wandeln. Zuerst erkundeten die Kinder im Museum mit Hilfe von Fragebögen das Leben der Wikinger. Nach einer informativen Führung hieß es dann im nahegelegenen Wikinger-Dorf, selber Hand anzulegen: Brot backen, Butter und Brennnessel-Quark herstellen und Bogenschießen standen auf dem Programm. Den Abschluss eines wunderschönen Tages bildete dann ein gemeinsames Singen, das Pastor Bernd Neitzel motivierend und gekonnt auf der Gitarre begleitete. Unser besonderer Dank gilt Frau Ursula Gesk, die diesen Tag mit viel Engagement und Sorgfalt vorbereitet und begleitet hat.

Claudia Law

09.2015

 

Kinderbibeltage 2015

Ein Rückblick

KiBiTa_2015
(Kinder und Helferteam bei den diesjährigen Kinderbibeltagen in Tarp)

Drei Tage im Mai waren wieder die Kinder im Grundschulalter zu den diesjährigen Kinderbibeltagen („KI-BI-TA“) ins Gemeindehaus am Pastoratsweg eingeladen. In diesem Jahr haben wir die spannenden Abenteuergeschichten erzählt, die der Apostel Paulus erlebt hat. Natürlich wurde viel gesungen, Spiele gespielt, gebastelt und natürlich durfte auch der leckere Imbiss nicht fehlen, der von allen gelobt wurde. Alle hatten Spaß und viel über den berühmten Apostel Paulus erfahren. Vielen Dank an alle Teamer und die Kirchenvorsteherinnen, die bei der Vorbereitung und Durchführung der diesjährigen Kinderbibeltage tatkräftig geholfen hatten. Übrigens, immer mittwochs ab 15:00 Uhr gibt es für Kinder im Grundschulalter im Gemeindehaus interessante Angebote bei den „Kirchenstrolchen“.

Pastor Bernd Neitzel

06.2015

Stand: 30.10.2017